Altbau geerbt oder gekauft – Was nun?

Vom richtigen Miteinander Umgehen bei der Sanierung

Die nachhaltige Sanierung oder Modernisierung eines älteren Wohngebäudes fordert dem Bauherren einiges ab. Es sind viele finanzielle, aber auch bautechnische und zeitliche Entscheidungen zu treffen. Wer kann dabei helfen? Wem kann ich vertrauen? Was kostet denn überhaupt die Beratung und Planung?

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, die sich in naher Zukunft mit der Sanierung eines älteren Wohngebäudes beschäftigen (müssen).

Die heimischen Experten erklären Wege zur Beauftragung von Berater / Planer / Handwerker. Sie zeigen, dass nicht allein der Blick auf die möglichen Kosten und Fördermöglichkeiten den Weg zum Sanierungsziel bestimmt.

-------------------------------------

Die energetische Modernisierung eines Altbaus kann besondere Ansprüche stellen. Besondere Beispiele sind Fachwerkhäuser oder auch denkmalgeschützte Wohngebäudes.
Veränderungen an Fassade, Dach, Fenster und Beheizung müssen auf Basis einer sorgfältigen Diagnose geplant und abgestimmt werden. Das erfordert im Einzelfall planerisches und handwerkliches Geschick! Hier sollten also die Marktbedingungen bzgl. Preisen und Verfügbarkeiten vom  Hauseigentümer/Auftraggeber richtig eingeschätzt werden.

Der Maurermeister und Sanierungsexperte Peter Schneider stellt an Fallbeispielen verschiedene Situationen vor und diskutiert mit Ihnen Ihre Fragen zur Ihrem besonderen Wohnhaus/Vorhaben.

Datum

05.10.2020

Zeit

18:00–20:00

Ort

Energieverein - Geschäftsstelle
Am Klafelder Markt 20, 57078 Siegen, Deutschland

Anfahrt

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.


Zur Übersicht