- Energiestammtisch - Dämmung und Heizung einfach, aber wirksam optimieren

Heizung, Dach, Kellerdecke, oberste Geschoßdecke und Rollladenkästen im Blickpunkt

Lief die Heizung im Winter, störungsfrei? War die Heizung optimal eingestellt? Ist die Anlage entlüftet und die Heizkurve angepasst? Ist die ganze Heizungsanlage hydraulisch einreguliert (Hydraulischer Abgleich oder gibt es laute Strömungsgeräusche und einige Heizkörper werden nicht richtig warm?
Mit den optimalen Einstellungen (Heizungspumpe, Heizkurve) und sonstigen kleinen Maßnahmen lassen sich oft schon lohnenswerte Verbesserungen erzielen.

Oder können auch noch andere sinnvolle Energie(effizienz)maßnahmen erfolgen? Häufig sind aufwändige Komplett-Sanierungen wie die Dämmung der gesamten Fassade aus baulichen oder finanziellen Gründen nicht machbar oder auch nicht sinnvoll. Hier sind vielleicht kleinere Sanierungsschritte sinnvoll!

Die Dämmung des Daches bzw. der obersten Geschoßdecke, der Kellerdecke sowie der Rollladenkästen sind hingegen zumeist wesentlich einfacher und effizienter. Bei guter Beratung zur Ausführung wie zu den Materialien kann teilweise auch in Eigenleistung eine ansprechende Wirkung erzielt werden.

Ein wichtiger Punkt dabei sind auch die aktuellen Förderoptionen und wie die erforderliche Information und Beratung zur Beantragung der Mittel erfolgen kann. Das reicht von der Förderung der einfachen Maßnahmen bis hin zum KfW-Effizienzhaus.

Stefan Hartmann,Energie-Fachberater und Baubiologe (IBN), erläutert die Möglichkeiten einer sinnvollen Investition in Verbindung mit der entsprechenden Förderung.

Datum

01.04.2019

Zeit

19:00–21:00

Ort

Energieverein - Geschäftsstelle
Am Klafelder Markt 20, 57078 Siegen, Deutschland

Anfahrt

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.


Zur Übersicht